Info

Verfahren: Nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb
Kooperation: eins:eins architekten Hillenkamp & Roselius
Preis: 1. Preis im Ideen- und Realisierungswettbewerb 10/2008
Größe: 14.000 m2
Planung: 2009 – 2010
Realisierung: 2010 – 2013
Bauherr: Stadt Mellrichstadt
Freiraumtyp: Verkehrsräume, Plätze
Leistungen: Freianlagen/ Verkehrsanlagen/ Ingenieurbauwerke/ Technische Ausrüstung

Projekt

Aufgabenstellung war die grundhafte Neu- und Umgestaltung der als Flächendenkmal ausgewiesenen, mittelalterlichen Altstadt von Mellrichstadt in Untefranken.

Das Umbaukonzept sieht unter Einbindung von Einzeldenkmälern und denkmalgeschützter Bausubstanz, den barrierefreien, niveaugleichen Ausbau von Straßen und Plätzen vor. Neben der Neugestaltung des Stadtbodens wurden die Platzsituationen zur Steigerung von Aufenthaltsqualität und Nutzungsvielfalt mit neu entwickelten, auf den Ort abgestimmten Wasserspiel- und Bankelementen aufgewertet.

Die energieeffiziente Erneuerung der Stadt-Lichtanlagen und eine zurückhaltende Pflanzenverwendung rundet das Gesamtkonzept ab. Die Neustrukturierung dieser Räume gab Raum für gestalterische Überlegungen in Bezug auf Material, Form, Nutzung und Atmosphäre. Integration statt Prioisierung des Verkehrs hatte dabei höchste Bedeutung.

Projektstandort

97638 Mellrichstadt